Kombination von Schmerzmitteln

Frage von Sabina:

„Grüezi Frau Dr. Meyer-Rühling,

meine British Shorthair (3-jährig) hat beidseitige HD und Patellaluxation. Die erste Femurkopfresektion-OP erfolgte Juni, die weiteren drei OPs sind in grösseren Abständen geplant.

In Ihrer Antwort an ‚Jana‘ haben Sie für die Arthrose-Schmerztherapie Zeel und Traumeel sowie Muschelextrakte empfohlen.

Meine Katze erhält seit Diagnose im Mai Grünlippenmuschelextrakt 350mg/Tag, aktuell wieder Neurontin 50mg wegen Verschlimmerung der Schmerzen. Gefüttert wird sie mit Hill’s j/d Mobility.

Empfehlen Sie für eine langfristige Schmerztherapie (soweit als möglich ohne Medikamente), zusätzlich zum Muschelextrakt, sowohl Zeel als auch Traumeel zu verabreichen? Oder sind alle drei Produkte aufs Mal zu viel des Guten? Für die ‚Behinderten-Infrastruktur und -Wellness‘ ist bereits gesorgt. Herzlichen Dank im Voraus für Ihren Rat und freundliche Grüsse aus Zürich“

Antwort von Dr. Maja Rühling:

Hallo Sabina,

ich denke, dass es durchaus zu empfehlen ist, Zeel langfristig mit zu verabreichen. Traumeel hingegen können Sie vor allem dann verwenden, wenn die Schmerzzustände akut sind (Ihr Tier also sichtbar Schmerzen hat).

Außerdem können auch NSAIDs (Schmerzmittel der klassischen Schulmedizin) langfristig in niedriger Dosis ohne nennenswerte Nebenwirkungen gegeben werden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Maja Meyer-Rühling

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *